10 Gründe, um nach Bali zu reisen

Bali, Indonesien

1. Bali hat ein bisschen von allem

Die Insel Bali bietet ihren Besuchern berühmte Surfstrände, zentral tropische Wälder, Tempel und Paläste von Ubud, Reisfelder von Jatiluwih, Vulkane, Rafting, eine unberührte Tauchwelt und viele weitere Abenteuer, die darauf warten, erkundet zu werden. Natürlich zieht Bali auch mit seiner Kultur- und Naturlandschaft die Reisenden in seinen Bann.

2. Eine faszinierende und einzigartige Kultur

Im Mittelpunkt der Religion ist die Philosophie von Tri Hita Karana, was „Leben im Einklang mit Gott, unter den Menschen und mit der Natur“ bedeutet. Im fünften Jahrhundert kam der Hinduismus nach Indonesien, wurde aber später durch das Christentum und den Islam verdrängt. Somit verblieb Bali als einzige Hinduinsel.

3. Surfen, Sonne und Meer

Bali ist mit seinen Weltklasse-Wellen und perfekten Line-Ups seit den 1970er Jahren ein wahres Mekka für Surfer. Von Impossibles und Uluwatu im Bukit bis auf das Old Man’s Canggu and Balian’s Break. Die gesamte Insel ist ein Paradies für Surfer.

4. Unzählige Einkaufsmöglichkeiten

Der Markt in Ubud befindet sich in Mitten der Stadt und ist wohl einer der beliebtesten unter den Reisenden. Es besteht eine große Auswahl an Korbwaren, Sarongs, allgemeinen Kunsthandwerken und kleinen Geschenken.

5. Ein gesamtes Spektrum an kulinarischen Befriedigungen

Straßenhändler ziehen zusammen mit ihren Kaki Lima-Imbisswagen durch die Straßen und verkaufen Leckereien. Bakso ist eine köstliche Rindfleisch-Nudelsuppe, die überall zu finden ist. Am Strand gibt es Mais und an jeder Ecke eine Vielzahl von Reis-, Satay- und Nudelgerichten.

6. Investitionsmöglichkeiten für Tycoon-Reisende

Bali wurde von Knight Frank als Destination mit den 3. größten wachsenden Luxus-Immobilienmarkt genannt und hat ein jährliches Wachstum von ganzen 22 %.

7. Preis-Leistungs-Verhältnis

In diesem Bereich hat Bali eine attraktive Option für Ausländer, da andere Währungen ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf die lokale Währung Rupiah haben. Viele junge Menschen wurden damit angezogen.

8. Schöne Tempel, die die Seele rühren

Die Tempel sind Teil der Essenz von Bali. Die „Mutter“ aller Tempel ist Besakih, weitere nennenswerte Tempel sind u.a. Tanah Lot, der Uluwatu Tempel und der Pura Ulun Danu Beratan Temple.

9. „Eat, Pray, Love“

Jedes große Urlaubsziel hat einen eigenen Film, somit auch Bali – und zwar: „Eat, Pray, Love“. Nachdem die große Leinwand Szenen von Julia Roberts projiziert hatte, wie sie durch die Reisfelder Rad fährt, erlebt Bali einen Zustrom von Besuchern.

10. Eine fantastische Partyszene

Am anderen Ende des geistigen Spektrums ist Bali als „Asiens Ibiza“ bekannt. Die berühmte und berüchtigte KuDeTa White Party ist das Epizentrum im August. Es gibt aber auch viele andere Parties, die man besuchen sollte.


ANZEIGE