Asien

Kreuzfahrt in Asien

Asien ist eines der beliebtesten Reiseziele. Der vielfältige Kontinent bietet allerhand: große Metropolen und wunderschöne Natur, mit einer einzigartigen Flora und Fauna, die immer wieder Touristen begeistert. Viele der asiatischen Länder sind eine Reise wert.

Verbinde Erholung mit Kultur

Mit einer Kreuzfahrt allerdings kann man Asien mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Stationen, die unbedingt angefahren werden sollten, sind die malerischen Küsten Thailands, Indonesiens und Malaysias in Südostasien. Dort ist das Wasser klar und ganzjährig zum Schwimmen geeignet. Wer besonderes Glück hat, kann auch Delfine und Affen beobachten. Stationen, die sich immer lohnen, sind Hongkong und Macau. Im südlichen Teil Chinas gelegen, verbinden die Städte traditionelle chinesische Kultur, moderne Architektur mit hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten und einem lebendigen Nachtleben.

Mittlerweile ein Wahrzeichen von Singapur: das Marina Bay Sands Hotel in Singapur, Foto: Tommy Krombacher / Unsplash
Mittlerweile ein Wahrzeichen von Singapur: das Marina Bay Sands Hotel in Singapur, Foto: Tommy Krombacher / Unsplash

Abseits vom Massentourismus

Auf einer Kreuzfahrt hat man die Möglichkeit, Stationen anzufahren, die etwas abseits vom Massentourismus sind. Thailand wird auch häufig im Rahmen eines Pauschalurlaubs besucht und ist deshalb schon an vielen Stellen arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Entdecke mit dem Schiff neue unbekanntere Strände und probiere neue Ziele aus. So sind die Philippinen und ebenso Vietnam noch nicht so touristisch erschlossen. Viele Strände sind dort noch naturbelassen. Gerade in Vietnam kann man auf sehr vielfältige Art und Weise Urlaub machen. Nicht nur sind die Strände besonders schön und das Essen schmackhaft, es sind viele Zeugnisse vergangenen Zeiten in noch sehr gutem Zustand und einen Ausflug wert.

Anzeige

Japan und China

Mit Japan verbinden wir gemeinhin große quirlige Städte. Auf einer Kreuzfahrt hat man die Chance, das Land von dieser aber auch von seiner anderen Seite zu erleben. Viele kennen die Okinawa-Inseln mit ihren traumhaften Stränden nicht, aber in Japan sind sie mehr als nur ein Geheimtipp. Auch Chinas Küstenstädte im Norden, wie Qingdao und Dalian, bieten ungewohnte Facetten des Landes und zeugen von seiner kolonialen Geschichte und Braukunst.

Die Insel Ishigaki gehört zu Okinawa in Japan, Foto: Vladimir Haltakov / Unsplash
Die Insel Ishigaki gehört zu Okinawa in Japan, Foto: Vladimir Haltakov / Unsplash

Der größte Kontinent der Welt lockt mit seinen paradiesischen Tropeninseln, der jahrtausende alten Kulturen und der grenzenlosen Gastfreundschaft jährlich tausende von Touristen an. Nicht wenige nutzen dabei die zahlreichen Angebote der Kreuzfahrtanbieter.

Eine fremde Welt entdecken

Asien nimmt mit seiner Größe nahezu ein Drittel der gesamten Landmasse der Erde ein. Die dort lebenden Menschen machen ca. 60 Prozent der Weltbevölkerung aus und dennoch sind sie in ihrer Mentalität und Lebensweise ganz anders als beispielsweise in Europa oder Amerika üblich. Gerade deshalb fasziniert dieser Fleck der Erde viele Touristen und sie bereisen das Land, um die verschiedenen Kulturen zu entdecken.

Tian Tian Buddha in Hongkong, Foto: Jason Cooper / Unsplash

Da Asien von dem arktischen, pazifischen und indischen Ozean umschlossen ist, eignet sich besonders eine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff. Hiermit wird es zudem ermöglicht viele verschiedene Häfen und somit Städte anzulaufen und diese innerhalb kürzester Zeit zu erkunden. Die Küstenlänge beträgt insgesamt ca. 82.300 Kilometer, wobei es viele paradiesische Tropeninseln gibt. Neben den Metropolen wie Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur sind besonders die Inseln Koh Samui und Sri Lanka eine Reise wert.

Das Besondere an Asien

Der Anlaufhafen Sihanoukville in Kambodscha bietet den Touristen Paläste, Tempel und Königsgräber. Die Stadt ist geprägt von seiner tragischen Vergangenheit: zahlreiche Einschusslöcher erinnern noch heute an den Bürgerkrieg. Das Besondere dieser Stadt ist jedoch der Einfluss der Kolonialzeit Frankreichs. Der französische Flair ist in weiten Teilen des Reiseortes geblieben und führte damals dazu, dass Sihanoukville als die „Côte d’Azur“ Kambodschas bekannt wurde. Aufgrund der noch existierenden sauberen Strände sowohl auf dem Festland als auch auf den naheliegenden Inseln ist dies einer der beliebten Reiseorte in Asien.

Grand Palace in Bangkok, Foto: Daniela Hinz
Grand Palace in Bangkok, Foto: Daniela Hinz

Ein weiterer bekannter Anlaufhafen ist Bangkok in Thailand. Bekannt aus Filmen und Nachrichten ist dies die Hauptstadt Thailands, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts stark zu wachsen begann und seitdem immer moderner wird. Die Millionenstadt hat jedoch auch historische Tempelanlagen und zahlreiche Straßenmärkte zu bieten. Zur Erkundung der Stadt eignet sich vor allem die Fahrt mit dem Skytrain – eine Bahn, die komplett auf Stelzen gebaut wurde. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Grand Palace und der Emerald Buddha Tempel.

Anzeige

Auf einer Kreuzfahrt richtig angezogen

Eine Kreuzfahrt durch Asien bedeutet Luxus, Entspannung und Urlaub. Tagsüber kann man sich frisch und leger kleiden, während abends eine noble Garderobe erwartet wird. Hier kommen tolle Abendkleider und edle Anzüge zur Geltung. Auch eleganten Schmuck und ein dramatisches Make-up kann man sehr gut dazu tragen.

Doch auch Asien hat seine kühleren Ecken, sodass man auf einer Kreuzfahrt unbedingt auch die richtige Outdoor-Bekleidung dabeihaben sollte, um nicht zu frieren und sich nicht zu erkälten.

Warm eingepackt und vor Regen und Wind geschützt auf Deck: Es kann wunderschön sein, auf einer Kreuzfahrt in die hohen Wellen zu sehen und zu beobachten, wie das Schiff sich in der Landschaft fortbewegt. Gerade abends, wenn es kühler wird, hat dies seinen Reiz: Hier ist ein Anorak angemessen, unter dem man einen weichen Pullover tragen kann. Auch ein etwas leichterer Mantel, der vor Nässe schützt, kann sehr vorteilhaft sein. Dazu sollte man eine robuste Jeans und das passende Schuhwerk anhaben, das eine profilierte Sohle hat und somit einen sicheren Halt bietet. Damit man sich nicht erkältet, und damit der Hals dem Wind nicht unmittelbar ausgesetzt ist, kann man dazu sehr gut einen Schal tragen. Mit dieser Outdoor Bekleidung ist man perfekt ausgerüstet für die kälteren Tage kann auch romantische Abende auf einer Kreuzfahrt entspannt genießen.

Foto: Allen Taylor / Unsplash
Foto: Allen Taylor / Unsplash

Eine Kreuzfahrt durch Asien ist eine tolle Gelegenheit, um die ganze Bandbreite an Kleidung, die man im heimischen Kleiderschrank hat, zu tragen. Für Ausflüge an Land ist eine den Wetterverhältnissen entsprechende Kleidung, also gegebenenfalls Outdoor-Bekleidung, wichtig. Auf Seetagen aber kann man es sich richtig gut gehen lassen und die modische Lieblingskleidung nach Belieben kombinieren. Gerade knallige Farben und bei Frauen modische Kleider und Röcke können tagsüber, wenn man sich sicher und trocken im Warmen befindet, sehr schön sein.

Vergiss bitte nicht bei Tempelbesuchen in Asien ebenfalls auf die richtige Kleidung zu achten. Schultern gehören in der Regel bedeckt und lange Hosen oder Röcke sind oftmals ebenfalls Pflicht.

Am Abend wartet dann das Dinner und möglicherweise steht auch noch ein Theater-Besuch oder ein Besuch in der Bar an. Hier sind ausgefallenere Kleider, Sakkos für Herren und je nach Anlass Cocktail- oder Abendkleider für Damen ein optisches Highlight. Auch elegante Pumps und andere hohe Schuhe kann man im Gegensatz zur Outdoor Bekleidung für draußen beim abendlichen Dinner im Warmen tragen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.