Ocean Cay MSC Marine Reserve – Privatinsel der MSC Cruises

Foto: MSC Cruises

„Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird der Name einer einzigartige Erlebnisinsel in der Karibik. 

Im Dezember 2015 stellte MSC Cruises in Nassau (Panama) das Projekt offiziell vor. Im Rahmen dieser Veranstaltung unterschrieben Perry Christie, Premierminister der Bahamas, und Pierfrancesco Vago, Executive Chairman MSC Cruises, den Pachtvertrag, der zunächst auf 100 Jahre festgelegt wurde.

[bctt tweet=“Eine eigene Insel auf den Bahamas? #MSCCruises hat sie schon. „]

In den nächsten zwei Jahren wird die Reederei MSC Cruises in enger Zusammenarbeit mit der Bahamaischen Regierung zusammenarbeiten, um auf der Insel, die ehemals zur Sandgewinnung genutzt wurde, ein einzigartiges Ausflugserlebnis zu bieten. Gäste der MSC Cruises sollen hier das klassisches Karibik-Feeling genießen.

„Dies ist der konsequente Schritt für die Wachstumsstrategie unseres Unternehmens. Wir schaffen für unsere Gäste mit Ocean Cay MSC Marine Reserve künftig ein außergewöhnliches MSC Erlebnis.“

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises

„Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird eine Gesamtfläche von 38,5 Hektar haben, wobei sich der Strand in sechs Abschnitte gliedern wird und 3,5 Kilometer lang ist. Ein Projekt in dieser Größe hat bis dato noch keine Reederei in der Karibik abgewickelt.

Passagiere der MSC-Schiffe gelangen über einen Pier direkt vom Schiff an Land um so unter anderen auch das Nachtleben auf „Ocean Cay MSC Marine Reserve entdecken“ zu entdecken: Live Musik und Unterhaltungsprogramm im Amphitheater mit 2.000 Sitzplätzen sowie Restaurants und Bars werden dazugehören. Während der Liegezeiten bleiben aber alle Einrichtungen an Bord einschließlich Casino geöffnet. Man ist also nocht gezwungen vom Bord zu gehen oder auf Annehmlichkeiten an Bord zu verzichten.

Die gepachtete Insel befindet sich 32 Kilometer südlich von Bimini und 105 Kilometer östlich von Miami, Florida. „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird in Einklang mit der Kultur und Tradition der Bahamas gestaltet und mit einheimischen Bäumen, Gräsern und Blumen begrünt. Ein kleines Dorf im typisch Bahamaischen Stil mit Restaurants, Bars und Geschäften ergänzt das Angebot auf der Insel.

Für MSC Yacht Club Gäste wird im Nordwesten von „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ ein exklusives Spa und Wellnesszentrum mit privaten Bungalows errichtet.

Zu den Highlights zählen außerdem ein Familienstrand mit Kinderrestaurant und Spielbereich, eine Lagune für Ruhesuchende, ein Pavillon für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten sowie eine Seilrutsche quer über die Insel.

MSC Cruises plant den Spatenstich im März 2016. „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ wird voraussichtlich im Dezember 2017 eröffnet.

Das Projekt ermöglicht eine dauerhafte Präsenz von MSC Cruises auf den Bahamas und schafft in den nächsten zwei Jahren etwa 240 Arbeitsplätze für Bahamaer. Die Insel bereichert die Karibik-Routen der MSC Divina und der MSC Seaside (ab Dezember 2017) sowie der beiden auf Kuba positionierten Schiffe MSC Opera und MSC Armonia. In Anbetracht der wachsenden Kapazitäten in der Karibik plant MSC Cruises zudem ein Trainingszentrum in Nassau für Mitarbeiter aus der Region.