Silvester in Oslo feiern mit der Colorline

Color Magic, Foto: Jørgen Syversen / Firmabilder AS, Colorline

In Kiel habe ich mein Büro direkt in der City und kann jeden Werktag zuschauen, wie eins der Colorline-Schiffe immer pünktlich um 14 Uhr den Kieler Hafen in Richtung Oslo verlässt. Auf den Weg ins Büro lächelt mich nun seit einigen Tagen immer ein Plakat der Colorline an, auf dem eine Reise über Silvester nach Oslo angeboten wird. Also dachte ich mir: das Angebot schaue ich mir mal genauer an.

Am 30. Dezember 2015 legt die „Color Magic“ in Kiel ab und bis Oslo gibt es diverse Unterhaltungsmöglichkeiten die Zeit bis zur Ankunft zu überbrücken. Egal ob Casino, Nachtclub oder einfach nur Pub. Da sollte was für jeden dabei sein. Aber es wird nicht nur gefeiert. Sportwütige kommen hier ebenso auf Ihre Kosten wie Shopaholics. Und das Essen in unterschiedlichen Restaurants ist ebenfalls nicht zu vergessen.

Shopping-Promenade an Bord, Foto: Jørgen Syversen / Firmabilder AS
Shopping-Promenade an Bord, Foto: Jørgen Syversen / Firmabilder AS, Colorline

Wer eine reguläre Kabine bucht, erhält nicht nur ein reichhaltiges Essen, sondern kann sich beim skandinavischen Schlemmerbuffet bedienen. Gäste der 4-Sterne- oder 5-Sterne-Kabinen erhalten sogar ein 3-gängiges Menü bzw. ein 4-gängiges-Menü inkl. Weinpaket.

Für alle gilt am Festtag aber: ein Captain’s Cocktail mit Sekt, ein 4-Gänge-Festmenü inkl. Getränke sowie der obligatorische Sekt um Mitternacht und der Berliner.

[bctt tweet=“Wer feiert #Silvester auf der #Colorline in #Oslo?“]

Vor der Silvesterfeier gibt es genügend Zeit ab 10 Uhr die wunderschöne Stadt Oslo zu besuchen. Der Hafen ist wunderbar – zumindest in meiner Erinnerung – und auch sonst bietet die Hauptstadt Norwegens natürlich so einiges. Wer die Stadt nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich einer der Touren der Colorline anschließen.

„Tyrifjord und Bærum Verk“ (Dauer: 5 Stunden)

Auf dieser Tour wird das Umland von Oslo erkundet und es geht zum Tyrifjord und zu Bærum Verk, eine ehemalige Eisenhütte.

„Neues Oslo“ (Dauer: 5 Stunden)

Abseits der Enkaufsstrasse bietet Oslo eine Menge architektonisch außergewöhnliche Stadtteile und Gebäude, die auf dieser Tour gezeigt werden.

„Oslo-Stadtrundfahrt“ (Dauer: 3 Stunden)

Für Neulinge in Oslo ist sicherlich die Fahrt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Opernhaus, der Vigelandpark, der Holmenkollen und das Fram Museum interessant.

„Oper Backstage“ (Dauer: 3 Stunden)

Opernliebhaber haben die Gelegenheit hinter die Kulissen des Osloer Opernhauses zu schauen.

„Krimi“ (Dauer: ca. 3 Stunden)

Auf den Spuren von Harry Hole, der bekannten Krimifigur des Bestsellerautors Jo Nesbø, geht es auf Verbrecherjagd durch die Strassen von Oslo – natürlich inkl. der Stammkneipe „Schrøder“.

Wer am 01.01.2016 dann schon wieder fit ist, kann noch ein paar Stunden in der Stadt genießen, bevor es dann um 14 Uhr auch schon wieder Richtung Heimat geht. Übrigens am 1.1. wird auch die Oslo-Tour noch mal angeboten. Ankunft ist dann auch am 02.01.2016 um 10 Uhr wieder in Kiel. Das klingt doch nach einem schönen Ausflug. Wer mit möchte, sollte sich aber beeilen. Ich habe auf der Webseite der Colorline gesehen, dass die großen Suiten schon ausgebucht sind. Dort können auch die Details zu Preisen und Leistungen genau nachgelesen werden. Und Buchen geht da auch. 🙂