Asien

Thailand

Von den Ausläufern des südostasiatischen Zentralgebirges wird der Westen von Thailand bestimmt, die bis auf die Halbinsel Malakka reichen. Die von Norden nach Süden verlaufende, fruchtbare Tiefebene wird von feuchten Monsunwäldern geprägt. Den Hauptsiedlungsraum stellt das Schwemmgebiet des Menam dar. Das Korat-Plateau schließt im Osten, das sanft zum Mekong hin abfällt.

Klima

Es herrscht hier ein tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Von Juni bis Oktober dauert in Thailand die Regenzeit.

Bevölkerung

Die Bevölkerung lebt zu 80 % auf dem Land lebt und besteht auch zu 80 % aus Thaivölkern, kleineren Gruppen von Chinesen, Indern und Malaien sowie einigen Bergvölkern. Aus Buddhisten besteht die Bevölkerung zu 95 % der Thais.

Geschichte und Politik

Im 13. Jahrhundert bildete sich das Großreich Siam, dessen Hauptstadt 1782 nach Bangkok verlegt wurde. Große Gebiete von Thailand wurden im 19. Jahrhundert an Frankreich und Großbritannien abgegeben. Zur Etablierung einer konstitutionellen Monarchie führte ein Staatsstreich im Jahr 1932. Durch Putschversuche und Unruhen wurde die Bildung eines modernen Staates immer wieder verzögert. Eine neue Verfassung ist seit 1998 in Kraft, die die Legislative dem Einkammerparlament zuordnet. Der Monarch ist das Staatsoberhaupt.

Wirtschaft und Tourismus in Thailand

Das Bruttoinlandsprodukt beträgt ca. 172 Milliarden US-Dollar, wovon 9 % auf die Landwirtschaft, 44 % auf die Industrie und 47 % auf den Dienstleistungssektor entfallen. Über die Hälfte der Erwerbstätigen arbeiten in der Landwirtschaft. Es wird vor allem Reis, Mais, Maniok, Zuckerrohr und Kautschuk angebaut. In der Industrie werden vor allem Lebensmittel, Kraftfahrzeuge und Computerteile produziert. Der Tourismus bildet den Löwenanteil im Dienstleistungssektor.

Thailand ist seit den 80er-Jahren ein beliebtes Urlaubsziel, das aber auch Probleme mit Drogen- und Prostitutionstourismus hat. Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten findet man neben Pattaya am Golf von Thailand und der südlichen Insel Phuket in Bangkok, Ayutthaya und Sukhothai (Ruinen). Besonders sehenswert ist auch der Khao-Yai-Nationalpark.

Verkehr

Das Schienen- und Straßennetz von Thailand ist gut ausgebaut. Die inländischen Flugverbindungen sind von großer Bedeutung. In Bangkok, der Hauptstadt von Thailand und Chiang Mai befinden sich die internationalen Flughäfen des Landes.

Alle Angaben ohne Gewähr

Zurück zur Länder-Übersicht

[wpshortcodead id=“5a853215558c8″]

Anzeige

Schreibe einen Kommentar