Tipps & Tricks für deine erste Kreuzfahrt

Foto: Georg Scharnweber

„Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein“, sagte schon Conny Froboess. Eine Badehose kann aber nicht nur in Wannsee nützlich sein, sondern auch während einer Kreuzfahrt. Sobald du dich dann dazu entschieden hast, deine erste Kreuzfahrt zu buchen, stehst du zunächst vor vielen wichtigen Entscheidungen: Mit wem fahre ich? Wohin geht die Reise? Wie lange fahre ich weg? Nachdem diese Fragen geklärt sind, kommt zuerst die Freude auf, über den geplanten Urlaub, aber dann werden die Nervenbahnen auch schon wieder von den neuen wichtigen Fragen überflutet. Wie verhält man sich an Bord, ohne sich gleich als Anfänger zu outen und worauf muss man generell achten? Diese und noch weitere Fragen werden im nachfolgenden Beitrag beantwortet.

Bordkarte

Die Bordkarte fungiert als Zimmerschlüssel, Zahlungsmittel, Bordpass und Ausweis. Diese Karte ist meistens mit einem Foto des jeweiligen Gastes versehen. Dieses wird beim Einchecken gemacht um Verwechslungen zu vermeiden. Bei Ausflügen an Land wird mit dieser Karte ein-ausgecheckt. Dadurch behält der Kapitän den Überblick und es besteht nicht die Gefahr, dass jemand zurückgelassen wird.

Koffer

Die Koffer brauchen meistens ein paar Stunden, bis sie in der richtigen Kabine sind. Damit die Wartezeit auf die Koffer sinnvoll genutzt wird, empfiehlt es sich ein paar wichtige Utensilien wie ein Badeanzug, etwas zu lesen, Sonnencreme etc. ins Handgepäck zu packen. In dieser Zeit kann dann bereits das Schiff erkundet werden.

Auch ist es üblich, am letzten Tag der Reise vor dem Abreisetag, die gepackten Koffer vor die Kabine zu stellen. Diese werden dann im Laufe der Nacht eingesammelt und zu den entsprechenden Bussen transportiert. Es sollte im Handgepäck also noch genug Platz für Hygieneartikel und Schlafkleidung sein.

Body and Soul Spa Foto: AIDA Luna
Body and Soul Spa – Foto: AIDA Cruises

Reisepass

Zu Beginn der Reise muss jeder Gast seinen Reisepass beim Zahlmeister (Schiffspurser) abgeben. Es muss ein Reisepass sein, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein Personalausweis ist dafür nicht ausreichend, auch wenn die Fahrt innerhalb der EU stattfindet. Mit dieser Maßnahme wird sichergestellt, dass es sich auch um den angegebenen Gast handelt und nicht um jemand anderes.

All the Single Ladies & Gentlemen

Wer alleine reist wird wahrscheinlich am Anfang der Reise eine Einladung zu einer Singleveranstaltung bekommen. Dabei geht es der Reederei weniger darum Amor zu spielen, sondern Alleinreisenden die Möglichkeit zu geben weitere Kontakte an Bord zu knüpfen.

Rossini Restaurant
Rossini Restaurant – Foto: AIDA Cruises

Keine offenen Lebensmittel

Insbesondere die amerikanische Lebensmittelbhörde ist sehr streng was dies betrifft. So dürfen bei Fahrten durch amerikanische Gewässer keine Lebensmittel wie Zucker, Butter oder Milch offen rumstehen.

Bitte zu Tisch – Gesetzes Essen

Es ist immer noch Gang und Gebe, dass die Gäste ihr Essen an einem großen Tisch einnehmen. Es gibt dadurch zwar kein Gedrängel am Buffet, aber es kann passieren, dass einem die temporären Tischnachbarn ein Ohr abkauen oder anderweitig unangenehm sind. Ein dezenter Hinweis an den Oberkellner mit der Bitte um einen anderen Tisch sollte das Problem aber lösen.

Aida Cara Foto: Ulrich Perrey
Aida Cara – Foto: Ulrich Perrey

Reisekrankheit

Wer von Seekrankheit geplagt wird, der sollte darauf achten, eine Kabine in der Schiffsmitte zu buchen. Dort ist das Schaukeln des Schiffes am wenigstens spürbar. Auch ein voller Magen kann gegen Reisekrankheit helfen. Sobald kein Hohlraum mehr im Magen vorhanden ist, wird einem auch nicht mehr so schnell schlecht.

Weiter können Ingwer-Tabletten oder zum Beispiel Vomex Dragess aus der Apotheke gegen Übelkeit helfen. Auch der Verzicht auf Nikotin, Kaffee und Alkohol ist ratsam.

Ruhiger Schlaf

Jedes Schiff wird von einem Motor angetrieben. Auch große Luxusliner werden oftmals von Dieselmotoren in Gang gesetzt. Besonders laut ist dies im Bereich des Hecks zu hören. Um entspannt den Urlaub zu genießen ist eine Kabine im Bug-Bereich zu empfehlen.

Ansicht Suite - AIDA
Ansicht Suite – Foto: AIDA Cruises

Sparfüchse aufgepasst

Kabinen mit einer Sichtbehinderung durch beispielsweise ein Rettungsboot, in der Nähe von Eismaschinen oder Aufzügen sind in der Regel billiger als andere. Dies liegt zum einen an der Geräuschkulisse und zum anderen an der nicht ganz perfekten Aussicht.

Der frühe Vogel – Early Bird

Gäste die besonders früh aufstehen, um den Sonnenaufgang an Deck zu bewundern, werden Early Bird genannt. Oftmals werden diese auch noch von der Crew mit extra Kaffee, Tee und etwas Gebäck begrüßt.

Foto: Gabriel Garcia Marengo – Unsplash.com

Dresscode – Was ziehe ich bloß an?

Während jeder Buchung wird vom Schiff eine konkrete Empfehlung zum Dresscode herausgegeben. So werden zum jeweiligen Bordprogramm auch Bekleidungshinweise ausgegeben. Generell sind Badebekleidung, kurze Shorts und ärmellose Tops nur im Fitness-Bereich und am Pool angemessen.

Bei Abendveranstaltungen wird unterschieden zwischen festlich, halbformell und leger.

Frauen sollten an Bord lieber auf High Heels verzichten. Diese zerkratzen zwar nicht den Boden, aber der Seegang kann zu einem komischen Gang führen. Passender sind in diesem Fall Slipper und flache Schuhe mit einem Kitten Heel.

Fünf Mal essen am Tag

Normalerweise gibt es fünf Mahlzeiten an Bord. Seeluft macht eben hungrig. So werden heutzutage beim Mitternachtsbuffet aber eher nur kleinere Snacks gereicht, wie zum Beispeil eine herzhafte Suppe oder es gibt eine Käseplatte.

Foto: Shanice Garcia / Unsplash.com
Foto: Shanice Garcia – Unsplash.com

Weiße Kleidung

Flecken jeglicher Art sind der natürliche Feind von weißer Kleidung. Insbesondere auf Schiffen, sollte man das Heck meiden, wenn man diese trägt. Die feinen ausgestoßenen Rußpartikel legen sich sofort auf die wunderbaren hellen Segeltuchschuhe und verunreinigen diese. Eine Reinigung ist zwar möglich, aber sehr aufwendig und schwierig.

Trinkgeld

Trinkgeld ist gerne gesehen und viele Angestellte an Bord sind auch auf diese angewiesen. Einige Reedereien geben sogar eine Liste heraus, wie viel Trinkgeld für wen angebracht ist. Dies kann als Richtlinie genommen werden.

Ansonsten kann das Trinkgeld auch gerne in Bar im Zimmer für die Zimmermädchen zum Beispiel hinterlegt werden.

Foto: Didier Weemeals Unsplash / Unsplash.com
Foto: Didier Weemeals Unsplash – Unsplash.com

Wichtige Schiffsbegriffe

Aufsteigen An Bord gehen
Absteigen Von Bord gehen
Backbord In Fahrtrichtung links
Gangway Bewegliche Außentreppe zum An-und Von-Bord Kommen
Knoten 1 Knoten = 1 Seemeile in der Stunde = 1,852 km in der Stunde
Lee Windabgewandte Seite des Schiffes
Luv Windzugewandte Seite des Schiffes
Steuerbord In Fahrtrichtung rechts

Weitere Begriffe – praktisch für die Hosentasche – findest Du hier.

Zollamt

Sobald die Reise vorbei ist und das Schiff verlassen wurde, müssen die Koffer zum Zollamt. Die jungen Männer die sich in diesem Bereich aufhalten, sind jedoch kein Personal vom Clubschiff oder von der Hafenverwaltung. Vielmehr handelt es sich um „Freiberufler“, die es sich teuer bezahlen lassen, wenn sie einen Koffer von A nach B transportieren. Diese unnötige Verschwendung von Geld und Ärger kann man sparen, indem man den Koffer selbst rollt oder trägt.

Ich hoffe, diese Tipps und Tricks haben dir ein wenig weitergeholfen. Falls euch noch weitere Tipps für Kreuzfahrt-Beginner einfallen, dann hinterlasst einfach einen Kommentar.