TUI Cruises Patenschaft 2016: 50.000 Euro für Freunde alter Menschen e.V.

Foto: TUI Cruises

Es war wurde fleißig gesammelt – am Ende belief sich der Scheck über eine Summe von 50.000 Euro: Mit der TUI Cruises Patenschaft unterstützt TUI Cruises jedes Jahr ein soziales Projekt, das von den Mitarbeitern gewählt wird. Im vergangenen Jahr war das der Verein Freunde alter Menschen, der sich gegen Einsamkeit und Isolation alter Menschen einsetzt. Den Scheck überreichte Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises, an Reiner Behrends, Koordinator von Freunde alter Menschen. Verschiedene Aktionen auf Messen, aber auch interne Flohmärkte brachten Geld für den Verein. Der Großteil der Summe kam zu Beginn 2017 mit der Neujahrstombola an Bord der Mein Schiff Flotte zusammen – mehr als 30.000 Euro nahmen die Schiffe für den guten Zweck ein. Doch nicht nur das Materielle steht bei der TUI Cruises Patenschaft im Mittelpunkt. Bei einer Schiffsbesichtigung der Mein Schiff 1 in Hamburg im Sommer, lernten sich TUI Cruises Mitarbeiter, die „Alten Freunde“ sowie freiwillig Engagierte des Vereins persönlich kennen und verbrachten den Tag gemeinsam an Bord. Auch drei neue Besuchspartnerschaften und regelmäßige Unterstützung bei Aktivitäten aus den Reihen der TUI Cruises Kollegen konnte der Verein durch die Patenschaft gewinnen. „Es ist für uns eine große Ehre gewesen, dass wir ein Jahr lang von TUI Cruises unterstützt wurden. Die Summe ist für so einen eher kleinen Verein wie uns, einfach unglaublich und ermöglicht uns auch einmal längerfristig zu planen. Außerdem freuen wir uns natürlich sehr über die neuen Besuchspartnerschaften“, sagte Reiner Behrends.

Neues Patenprojekt 2017: Ankerland e.V.

Auch in diesem Jahr sammelt die TUI Cruises Patenschaft wieder Geld für den guten Zweck: Bis Ende Januar 2018 unterstützt TUI Cruises nun den Verein Ankerland. Dieser betreibt seit dem vergangenen Jahr das bundesweit erste ambulante Zentrum für schwer traumatisierte Kinder und Jugendliche in Hamburg.